Karotten-Ingwer-Püree

Auf dem Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen hatte ich einen Verkaufsstand entdeckt, an dem Kalbsbäckchen mit Ingwer-Karotten-Mousse und Trüffelsauce angeboten wurden. Als Schmorgericht- und Trüffelfan konnte ich nicht widerstehen und habe mir eine Portion davon gekauft.

Dass Kalbsbäckchen und Trüffelsauce lecker sein würden, hatte ich erwartet – aber die Ingwer-Karotten-Mousse hat mich total überrascht. Ich hatte überhaupt keine Vorstellung, wie lecker Karotten sein können.

Zuhause habe ich mich dann direkt daran gemacht, das Püree nachzukochen und möchte euch damit genauso vom Hocker hauen, wie mich es hat. Viel Spaß beim ausprobieren!


Infos zum Rezept

Ergibt: 4 Portionen als Beilage
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (ohne Garzeit)


Mein Tipp:

Das Püree kann gut vorbereitet und eingefroren werden.


Zutaten

400g Karotten
20g Ingwer
75g Zwiebel
5g Salz
5g Zucker
50g Sahne
1 EL Öl
85g Butter


Zubereitung

Die Karotten schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Ingwer und Zwiebel ebenfalls schälen und fein schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen und alle Zutaten außer der Butter zugeben. Alles zusammen für ca. 35 bis 40 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen, bis die Karottenstücke weich gegart sind.

Anschließend den Topfinhalt durch ein Sieb abgießen und die Flüssigkeit dabei auffangen. Die Karotten-, Ingwer- und Zwiebelstücke mit der Butter in einen Standmixer geben und fein pürieren. Falls nötig etwas der Flüssigkeit hinzugeben.

Alternativ alles zusammen im Topf mit einem Mixstab fein pürieren.

Vor dem Servieren mit Salz und Zucker abschmecken.

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert