Maultaschen

Der schwäbische Klassiker. Häufig werden Maultaschen als Convenience Produkt konsumiert und für die schnelle Küche verwendet. Selbstgemacht erlebst du Maultaschen auf einem anderen Level und kannst sie vollständig aus regionalen Zutaten zubereiten. Sollte etwas übrig bleiben, lassen sich die gegarten Maultaschen sehr gut portionsweise einfrieren. Als vegetarische Variante empfehle ich mein Kürbismaultaschen Rezept


Infos zum Rezept

Ergibt: 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten


Mein Tipp:

Die Mautaschen schmecken mit Zwiebelschmelze in einer kräftigen Brühe oder angeröstet mit Salat.


Zutaten

Für den Teig

80 g Weizenmehl
45 g Hartweizengrieß
1 Prise Salz
½ EL Pflanzenöl

Für die Füllung

250 g Babyleaf Spinat
250 g Rinderhack
250 g feines Schweinebrät
50 g Knödelbrot
2 kleine Zwiebeln
½ Bund Petersilie
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Piment d‘Espelette


Zubereitung

Für den Nudelteig alle Zutaten vermengen und kneten, bis sich ein glatter Teig ergibt. Alle Zutaten sollten homogen verbunden sein. In Frischhaltefolie wickeln und für mind. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Zwiebeln fein würfeln und die Petersilie fein hacken. Das Knödelbrot kleinschneiden und mit etwas Wasser einweichen. Rinderhackfleisch in einer Pfanne scharf anbraten und gut verrühren, dass kleine Krümel entstehen. In eine große Schüssel geben und abkühlen lassen. In der gleichen Pfanne mit etwas Butter die Zwiebelwürfel andünsten und in die Schüssel zum Hackfleisch geben. Petersilie und Knödelbrot ebenfalls zugeben.

Den Spinat in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser kurz blanchieren. Anschließend abtropfen lassen und fein hacken bzw. durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs lassen.

Spinat, Ei und Brät zu den restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Piment d’Espelette würzen.

Den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Wellholz oder der Nudelmaschine zu sehr dünnen Teigbahnen arbeiten.

Die Teigbahnen quer auf dem Tisch ausbreiten. Die Füllung mit Hilfe eines Spritzbeutels mittig auf die Teigbahnen geben. Den oberen Rand der Nudelbahn mit Wasser einstreichen und die Füllung mit dem Nudelteig von unten und oben einschlagen. Mit dem Messer einzelne Maultaschen schneiden und die Ränder andrücken. Anschließend 4 Minuten in aufgekochtem aber nicht mehr sprudelndem Salzwasser gar ziehen lassen.

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.