Grünkernküchle

Grünkern ist das halbreife Korn des Dinkels und aufgrund des hohen Kalium- und Magnesiumgehalts sehr gesund.

Diesen vegetarischen Küchle können locker mit Fleischpflanzerln mithalten und schmecken besonders gut mit einem klassischen Kartoffelsalat.


Infos zum Rezept

Ergibt: 2 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten


Mein Tipp:

Für die vegane Alternative kannst du das Ei durch etwas Panko-Brösel ersetzen. Diese sorgen für die nötige Bindung.


Zutaten

200 g Grünkernschrot
400 ml Gemüsebrühe
1 Ei
2 EL Öl
1 Zwiebel
Petersilie
Pfeffer, Salz


Zubereitung

In einem kleinen Topf die Gemüsebrühe aufkochen und den Grünkernschrot einrühren. Den Topf von der Herdplatte nehmen und ziehen lassen, bis die Brühe aufgesogen ist. Die Schalotte schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden. Nach Belieben Petersilie hacken.

In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Schalotten und Petersilie hinzugeben und dünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Den Pfanneninhalt mit in den Topf zum gequollenen Grünkernschrot geben.

Das Ei unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse Küchlein formen und in einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Küchlein hinzugeben und von beiden Seiten jeweils ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.