Spaghetti Carbonara

Bei diesem italienischen Klassiker scheiden sich die Geister. Die Frage ist: Wird die Carbonara mit Sahne oder ohne zubereitet? Mein Rezept funktioniert ohne Sahne. Wer möchte darf natürlich trotzdem einen Schuss Sahne zur Ei-Parmesan-Mischung geben.


Infos zum Rezept

Ergibt: 2 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten


Mein Tipp:

An Stelle von Pancetta kannst du auch Speck verwenden. Aber auch mit gebratenem Bratwurstbrät oder als vegetarische Variante mit Hartkäse und Räuchertofu gelingt dieses Rezept!


Zutaten

200 g Spaghetti
3 Eigelb (Größe L)
ca. 60 g Parmesankäse
100 g Pancetta
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz
Pfeffer


Zubereitung

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Eine Prise Salz und die Spaghetti in den Topf geben. Nach Packungsangabe al dente kochen.

Etwa 40 g Parmesan reiben und mit einer Gabel mit den Eigelben vermengen.

Den Pancetta in Würfel schneiden und die Knoblauchzehe schälen. Die Knoblauchzehe mit dem Handballen zerdrücken und mit dem Pancetta unter Zugabe von einem halben EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Immer wieder rühren und ca. 4 Minuten kochen bis der Pancetta knusprig wird. Die Herdplatte abstellen und die Knoblauchzehe wieder entfernen.

Die Nudeln in ein Sieb abgießen und dabei etwas Nudelwasser auffangen. Die Spaghetti und einen Spritzer des Nudelwassers zum Pancetta in die Pfanne geben und alles gut vermengen, dass sich der Geschmack verbinden kann. Mit Pfeffer würzen und die Ei-Parmesan-Mischung hinzugeben. Gut durchschwenken und ggf. mehr Kochwasser hinzufügen, bis die Sauce schön glänzend ist und sich um die Pasta legt.

Mit dem restlichen Parmesan servieren.

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert