Quarksoufflé

Ihr habt Gäste und möchtet ein tolles Dessert servieren oder euch einfach etwas gutes tun? Dann ist dieses Rezept genau das richtige: mit wenigen Zutaten gelingt euch im Handumdrehen ein leckeres Dessert.


Infos zum Rezept

Ergibt: 2 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten (ohne Garzeit)


Mein Tipp:

Anstelle von Zitrone lässt sich das Soufflé auch gut mit Orangenzesten oder geriebener Tonkabohne aromatisieren.


Zutaten

100 g Magerqark
100g Saure Sahne
40 g Zucker
2 Eier, getrennt
1 EL Stärke
Abrieb einer Zitrone
1 Prise Salz


Zubereitung

Den Magerquark, die saure Sahne und die Eigelbe verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.

Salz und Eiweiß in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen oder dem Handrührgerät anschlagen. Anschließend den Zucker dazugeben und weiter schlagen. Nun die Stärke dazu geben und alles steif schlagen.

Einen Teil des Eischnees unter die Quarkmassen rühren, bis sie wieder schön glatt ist. Den restlichen Eischnee unterheben. Anschließend den Zitronenabrieb unterheben.

Die Souffleförmchen buttern, mit etwas Zucker ausstäuben und mit der Masse füllen. Diese dann in eine Auflaufform stellen und etwas Wasser in die Form geben. 20 Minuten bei 200 °C Ober-Unter-Hitze oder auf dem Grill backen.

Dazu passen frische Beeren. Mit etwas Zucker, fein geschnittener Minze und etwas Likör mariniert, wird daraus schnell ein feiner Beerensalat.

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.