Spaghetti mit Kürbispesto

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Unser Lieblingsrezept dieser Kürbissaison ist dieses Kürbispesto. Es ist im Handumdrehen zubereitet und bekommt durch die Nussbutter eine besondere Raffinesse. Viel Freude beim Nachkochen und genießen!


Infos zum Rezept

Ergibt: 2 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten


Mein Tipp:

Im Teller noch etwas Kürbiskernöl darüber geben. Das sorgt für noch mehr Geschmack!


Zutaten

200 g Spaghetti
180 g Hokkaidopüree*
20 g Kürbiskerne
30 g Butter
8 Schnittlauchstängel
1 EL Kürbiskernöl
1 Zehe Knoblauch
30 g Parmesan
Salz, Pfeffer
Piment d‘Espelette


Vorbereitung

Kürbiskerne vorab in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie Blasen werfen und in der Pfanne „hüpfen“. Anschließend die Kerne bis auf ein paar wenige zur Deko fein hacken. Schnittlauch ebenfalls klein schneiden. Den Knoblauch fein hacken und Parmesan fein reiben.

Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich die Molke am Boden absetzt, beginnt braun zu werden und nussig duftet. Danach vom Herd nehmen.

Zubereitung

Einen großen Topf mit heißem Wasser aufstellen. Salz hinzugeben. Sobald das Wasser kocht, Spaghetti in den Topf geben und nach Packungsanweisung zubereiten.

Während die Nudeln kochen, das Kürbispüree in eine Schüssel geben und mit der Nussbutter übergießen. Die gehackten Kürbiskerne, den Schnittlauch, Parmesan, Knoblauch und das Kürbiskernöl dazu geben. Alles gut vermengen und mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette abschmecken.

In einer großen Pfanne kurz vor Ende der Garzeit der Pasta etwa 1 Schöpfkelle des Nudelwassers erhitzen und mit dem Pesto vermischen. Anschließend die Pasta hinzugeben.

In Pastatellern anrichten und mit den restlichen Kürbiskernen und nach belieben Parmesan garnieren.

*Für das Kürbispüree 230g Hokkaidokürbis in kleine Stücke schneiden und auf einem Backbleck im Ofen bei 160°C Ober- / Unterhitze etwa 40 Minuten backen, anschließend pürieren.

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.