Marmorkuchen

Ich mag sehr gerne einfache Kuchen. Dieser Marmorkuchen bekommt durch die Zugabe von Rum einen besonderen Pfiff und sein leckeres Aroma. Er ist mit wenigen Zutaten zubereitet und schmeckt sicher auch deinen Gästen.


Infos zum Rezept

Ergibt: 1 Kastenform, 30 cm
Zubereitungszeit: 20 Minuten (zzgl. Backdauer)


Mein Tipp:

Schokofans können den Kuchen zusätzlich mit einer Kuvertüre glasieren.


Zutaten

200 g Butter (zimmerwarm)
200 g + 1 EL Zucker
Salz
4 Eier
300 g Mehl
2 TL Backpulver
125 ml Milch
25 ml Rum
25 g Kakaopulver


Zubereitung

Butter, 200 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Eier nacheinander zugeben und jeweils 1⁄2 Minute unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 75 ml Milch und dem Rum nach und nach unterrühren.

1⁄3 des Teigs abnehmen. Kakaopulver und 1 EL Zucker mischen und zusammen mit 50 ml Milch unter den restlichen Teig rühren.

Den hellen Teil in eine gefettete Kastenform (1 l Inhalt, 30 cm) füllen und den dunklen Teig darüber geben. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass ein Marmormuster entsteht.

Im heißen Ofen bei 175 Grad Ober- / Unterhitze auf dem Rost im unteren Ofendrittel 50 bis 60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form lassen, dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.